Die Frau ohne Spiegelbild

Die Frau ohne Spiegelbild
sieht sich nicht,
wenn sie in einen Spiegel blickt.
Sie reflektiert sich nicht.

Was sie sieht, sind nur
ihre herrischen Eltern, die ihr keine Freiheiten lassen,
ihre unfairen Lehrer, die ihre Talente nicht sehen,
ihre neidischen Freunde, die sie grundlos kritisieren.

Und sie irrt herum in ihrem Spiegelkabinett,
bei jedem Schritt verfolgt von den Reflexionen
ihrer harten Kindheit,
ihrer unfairen Behandlungen,
ihres unsäglichen Unglücks.

Dabei müsste sie nur den Mut haben,
der Wahrheit und sich selbst
ins Gesicht zu sehen.
Dann würde sie sehen,
dass da nicht nur
die anderen in ihrem Spiegel zu sehen sind.
Sondern auch sie selbst.

Dann würde sie sehen,
dass die anderen
nur in ihren Augen
das Zentrum ihrer Probleme sind.
Dass sie selbst verantwortlich ist
für das, was sie sieht.

Und plötzlich
würde sie sich
im Spiegelbild erkennen.
Plötzlich
würde sie sich reflektieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s