Immer wieder

Habe ich genug von allem

Will weit weg

An einen Ort

Wo der Himmel noch die Erde küsst

Immer wieder

Halte ich es fast nicht aus

Zweifle und verzweifle

Nichts mehr beschönigen will ich

Denn auch das Schrecklichste muss nicht beschönigt werden

Heute sind da Zweifel und Verzweiflung

Vielleicht wird heute noch der Zweifel zu neuen Ideen führen

Vielleicht auch morgen oder übermorgen

Vielleicht nächste Woche oder nächstes Jahr

Vielleicht Jetzt

Doch es wird

Es wächst

Da ist Hoffnung

Woher sie kommt?

Von mitfühlenden ZuhörerInnen

Von jenen, die aus dem Brunnen des endlosen Mitgefühls schöpfen

Ohne glänzen zu wollen bringen sie die Welt zum Leuchten

Ohne mich ändern zu wollen verzaubern sie mich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s